Mit Zustimmung reagiert die CDU Viersen auf die Pläne der Stadtverwaltung, die Ordnungsbehörde im Außendienst zukünftig umzustrukturieren.

„Das ist ein Vorschlag, den wir gerade als CDU außerordentlich begrüßen und mittragen werden“ so Stephan Seidel, Ratsherr und Mitglied im Ordnungs- und Straßenverkehrsausschuss. „Allerdings fordern wir in diesem Zusammenhang auch eine personelle Verstärkung des Ordnungsdienstes“, ergänzt der ordnungspolitische Sprecher der CDU, Ralf Robertz, „denn die Diskussionen im Ordnungs- und Verkehrsausschuss haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass Forderungen zu mehr Präsenz und Durchsetzung der städtischen Ordnung in schöner Regelmäßigkeit an der Personalstärke scheitern.“ Für die CDU ist damit die Zusammenlegung der Außendienstbereiche in der städtischen Ordnungsbehörde zwar der erste große Schritt, um den Viersener Bürgerinnen und Bürgern den Wunsch nach mehr Sicherheit und allgemeiner Präsenz der kommunalen Ordnungsbehörde nachzukommen. Das Ende möglicher Optionen in der Verwaltung soll dies aber nicht sein: „Aus diesem Grunde ist es für die CDU-Fraktion unumgänglich, dass der neue Kommunale Ordnungsdienst in Viersen auch eine personelle Aufstockung erfährt, die kurzfristig umgesetzt wird“, so die beiden Politiker.


April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Datum : 24. April 2018
25
27
28
29
30

Senioren Union Viersen

Facebook CDU Viersen

 

CDU Viersen 

Facebook CDU Viersen

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?