Der kürzliche Einbruch in der KiTa Robend wird von der gewählten Wahlkreisvertreterin Anne Daniels (CDU) scharf verurteilt. Beim Einstieg in das Gebäude wurde nicht nur – wie in ähnlichen Fällen – nach Wertgegenständen gesucht, sondern auch ein Brand gelegt. „Was sind das für Menschen, die eine Einrichtung für kleine Kinder anzünden?“ , so die Ratsfrau. Selbst wenn zum fraglichen Zeitpunkt glücklicherweise keine Personen vor Ort gewesen seien, so habe die Tat doch schwerwiegende Auswirkungen auf alle Betroffenen, vor allem auf die Kinder : „Aufgrund der vorübergehenden Schließung sind die Kinder teilweise in der KiTa Am Steinkreis untergebracht worden, andere wiederum müssen erst mal zuhause bleiben“, so Daniels. Das stelle die Eltern vor logistische Probleme und verwirre den Lebensalltag der Kleinsten. Auf mögliche psychologische Auswirkungen weist Anne Daniels hin: „Wenn die Kinder auch nur durch Zufall mitbekommen, dass die Einbrecher mutwillig Feuer in der Einrichtung gelegt haben, kann das große Verunsicherung und Angst auslösen. Da ist im Umfeld Fingerspitzengefühl gefragt.“ Leider, so Daniels, seien Kindergärten generell ein beliebtes Ziel von Einbrechern: „Wir müssen darüber nachdenken, wie wir diese Einrichtungen besser vor Einbruch und Vandalismus schützen können.“


April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Datum : 24. April 2018
25
27
28
29
30

Senioren Union Viersen

Facebook CDU Viersen

 

CDU Viersen 

Facebook CDU Viersen

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?