(27.11.2013) Viersen. Gut Ding will Weile haben – diese alte Lebensweisheit bestätigt sich dann und wann auch in Viersen. "Mit dem Beginn der Bautätigkeit zur Fortführung des Erschließungsringes im Viersener Süden geht endlich ein zäher, fast unendlich scheinender Kampf zu Ende ", fasst CDU-Vorsitzender Paul Mackes die Situation zusammen und betont: "manche Planungen können eben nur mit einem langen Atem, Geduld und Beharrlichkeit erfolgreich zum Abschluss gebracht werden, so wie hier." In der jahrelangen Diskussion um Für und Wider war den Christdemokraten die Bedeutung des Lückenschlusses für die verkehrstechnische Infrastruktur Viersens immer klar. Mackes: "Gerade wenn man bedenkt, was der Willy-Brandt-Ring an Verkehr aufnimmt und flüssig durch das Zentrum leitet, ist es nur logisch, dass auch das letzte Teilstück unverzichtbar ist." Nun könnten alle Beteiligten mit Erleichterung und auch ein bisschen Stolz auf die letztlich positive Entwicklung schauen. Das Fazit der CDU: Sturheit führt in die Irre, aber Hartnäckigkeit wird belohnt.


April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Datum : 24. April 2018
25
27
28
29
30

Senioren Union Viersen

Facebook CDU Viersen

 

CDU Viersen 

Facebook CDU Viersen

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?