(04.06.2012) CDU-Chef Paul Mackes ist von den aktuellen Entwicklungen in den Gewerbe- und Neubaugebieten angetan. "Man sieht, es passiert etwas in unserer Stadt und das ist auch mit Blick auf die städtischen Finanzen positiv", so Mackes. "Haushaltskonsolidierung darf sich nicht nur darauf beschränken, Kosten und Ausgaben in den Blick zu nehmen, sondern es geht auch um Wachstum und Einnahmen", sagt der Vorsitzende des Arbeitskreises Haushaltskonsolidierung.

"Gerade die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen ist eine wesentliche finanzielle Stütze einer Stadt. Dazu kommt die Attraktivität als Wohnstandort. Auf beiden Feldern müssen wir weiterhin aktiv und engagiert bleiben", gibt Mackes die Richtung vor. Viersen müsse im Wettbewerb um Unternehmen und Einwohner eine erste Adresse werden. Mackes: "Dazu bedarf es kontinuierlicher Arbeit in der Verwaltung, die von Seiten der Politik unterstützt werden muss."

Die Erfolgsbilanz der Grundstücksmarketing Gesellschaft der Stadt (GMG) bestätigt diese Einschätzung. "Die Hoffnung, dass selbst ein so schwieriges und schon seit Jahren vakantes Thema wie die Hotelansiedlung in Viersen sich auf der Zielgeraden befindet, ist eine gute Nachricht", so Mackes weiter. Dass Wirtschaftsförderung dabei oft ein eher "leises" Geschäft sei, hätten die vergangenen Jahre gezeigt. Investoren und Projektentwickler legen Wert auf Diskretion und sehen ihre Projekte ungern vorab in der Presse. "Das muss man respektieren", ergänzt Mackes, "auch wenn man politisch manchmal gerne mehr an die Öffentlichkeit gehen will, so steht für mich der Erfolg für die Stadt im Vordergrund."


April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Datum : 24. April 2018
25
27
28
29
30

Senioren Union Viersen

Facebook CDU Viersen

 

CDU Viersen 

Facebook CDU Viersen

Anmeldung

Passwort vergessen? Benutzername vergessen?